Nur das Beste für unsere Kunden  
HPR-Holzideen, Im Gewerbegebiet 20, 48612 Horstmar, 02558-997960                                                                                                                                                                 

Wo Kinder spielen darf Holz nicht fehlen!

Spielgeräte aus Holz dienen der individuellen Entfaltung der Kinder. Holz als sinnliches und sympathisches Material erhöht darüber hinaus den Spielwert. Spielgeräte aus Holz gibt es in großer Vielfalt. Damit sie lange halten und kein Sicherheitsrisiko darstellen, sollten jedoch nur kesseldruckgeschützte Hölzer von hoher Qualität - am besten solche mit dem RAL-Gütezeichen - zum Einsatz kommen.

Spielplätze im Freien sind für Kinder ein kleines Paradies. Ob Schaukel, Klettergerüst, Wippe oder Spielhaus - sie alle sprechen die kindliche Fantasie an. Aber Spielgeräte aus Holz müssen auch einiges aushalten. Sonne und Regen, Hitze und Kälte, aber auch holzzerstörende Pilze und Fäulnis - sie alle setzen dem Naturbaustoff zu. Während Spielgeräte auf öffentlichen Spielplätzen regelmäßig überprüft werden, bestehen für Kinderspielgeräte in privaten Gärten keine entsprechend strenge gesetzliche Regelungen. Aber auch hier sollte man Sicherheitsaspekte keinesfalls vernachlässigen.

Schon beim Aufstellen der Spielgeräte ist auf eine stabile Verankerung im Boden zu achten. Die verwendeten Hölzer sollten ausreichend dimensioniert und an ihrer Oberfläche glatt und splitterfrei sein. Darüber hinaus gilt es, Niederschlagswasser durch entsprechende baulich Vorkehrungen vom Holz fernzuhalten bzw. schnell abzuführen. Entscheidend für die Sicherheit ist jedoch, dass die Holzbauteile ausreichend gegen ihre natürlichen Feinde geschützt sind. Dies ist dann der Fall, wenn es sich um vorbeugend im Kesseldruckverfahren behandelte Hölzer handelt. Kesseldruckimprägnierte Hölzer sind wetterbeständig und dauerhaft.

Doch bei kesseldruckimprägniertem Holz gibt es große Unterschiede. Nur ein fachgerechter Schutz garantiert auch eine lange Lebens- und damit Gebrauchsdauer. Qualität ist also gefragt, nicht Rabatt und Billigprodukte. Dabei ist es gar nicht so schwer, Qualitätzu erkennen. Die in der Gütegemeinschaft Imprägnierte Holzbauelemente e.V. zusammengeschlossenen Hersteller bieten Hölzer an, die langlebig und dauerhaft sind. Man erkennt sie am Gütezeichen RAL-GZ 411, ein Qualitätssiegel, das für professionellen Schutz, garantierte Langlebigkeit (10jährige Herstellergewährleistung) und höchste Verbrauchersicherheit steht. Übrigens werden RAL-Produkte vom BMELV (Bundesministerium für Ernährung. Landwirtschaft und Verbraucherschutz) ausdrücklich empfohlen. Weitere Informationen zum Thema „Holz im Außenbereich“ gibt es bei der Gütegemeinschaft Imprägnierte Holzbauelemente e.V. unter www.mit-sicherheit-haltbar.de.

Weitere Infos finden Sie in den Katalogen unserer Premiumpartner BRÜCKMANN TRAUMGÄRTEN | JUNGLE GYM