Nur das Beste für unsere Kunden  
HPR-Holzideen, Im Gewerbegebiet 20, 48612 Horstmar, 02558-997960                                                                                                                                                                 

Neuigkeiten

Juli 2017

Es geht voran!


24.o3.2017 - 26.03.2017

Auch in diesem Jahr sind wir wieder gemeinsam mit BIB auf der Messe Bauen & Wohnen in Münster vertreten.


29.12.2016

Neue Halle für HPR

Hier die ersten Vorbereitungen für unseren Erweiterungsbau.
www.facebook.com/pg/HPR-Holzideen-195819224102282/photos/?tab=album&album_id=389740621376807



22.09.2016

Landrat zu Besuch

Wir durften Landrat Klaus Effing in Horstmar auf unserem Gelände begrüßen.
Muensterland/Kreis-Steinfurt/Horstmar/2541297-Horstmar-HPR-Holzideen-ist-weiter-auf-Erfolgskurs:

Gemeinsam mit der CDU Horstmar besuchte Landrat Klaus Effing den Betrieb HPR Holzideen, der dringenden Erweiterungsbedarf hat und eine weitere Halle errichten wird. Der Landrat nutzte den Besuch, um die beantragte Baugenehmigung für bauliche Maßnahmen auf dem Erweiterungsgelände vor Ort auszuhändigen.

Während seines Besuchs in Horstmar informierte sich Landrat Klaus Effing zusammen mit Vertretern der CDU Horstmar und Bürgermeister Robert Wenking über die aktuelle Gewerbesituation in Horstmar. Während einer Führung bei der Firma HPR Holzideenerfuhr der Landrat, dass der Betrieb 30 Mitarbeiter beschäftigt, dringenden Erweiterungsbedarf hat und eine weitere Halle errichten wird. Hubert Hermes, neben Dieter Reers Geschäftsführer des Unternehmens, erläuterte den Besuchern die Erweiterungsabsichten. Klaus Effing nutzte den Besuch, um die beantragte Baugenehmigung für bauliche Maßnahmen auf dem Erweiterungsgelände vor Ort auszuhändigen.

( Westfälische Nachrichten vom 22.09.2017)

 








17.04.2013

Handwerk bietet Lebensqualität

Eine Plattform, auf der sich vor Ort Meister, Auszubildende, interessierte Eltern und Jugendliche in lockerer Form austauschen konnten, so präsentierte sich der erste „Horstmarer Dialog“ in der Halle der Firma Sanitär- und Heizungstechnik Bernhard Robert.

Begrüßen konnte dazu Hermann ten Winkel, Vorsitzender der CDU Horstmar, die Landtagsabgeordnete Christina Schulze Föcking, Bürgermeister Robert Wenking und die Inhaber der Betriebe, die auch regelmäßig ausbilden – Bernhard Robert, Heizung und Sanitär, Bernhard Gerdes, Bauunternehmer, Thomas Grundschöttel, Dachdeckermeister sowie Hubert Hermes und Dieters Reers von HPR Holzideen und Carsten Haack von der Handwerkskammer Münster als Moderator der Veranstaltung.

Christina Schulze Föcking stellte einleitend den Wert der Handwerksbetriebe her­aus, denn gerade während der Wirtschaftskrise hätten diese vieles aufgefangen. Das Münsterland profitiere vom Arbeitsplatzangebot der mittelständischen Betrieben.

Bürgermeister Wenking hob das Handwerk in Horstmar hervor, das Arbeits- und Ausbildungsplätze biete und damit zur Lebensqualität beiträgt.

Mit einigen interessanten Feststellungen leitete Carsten Haack das eigentliche Thema ein; die meisten Jugendlichen wüssten beim Schulabschluss nicht, wofür sie sich entscheiden sollen und wechselten dann zu den Berufskollegs, um sich noch nicht festlegen zu müssen. Hätten vor einigen Jahren noch Schulabgänger auf Ausbildungsplätze Jagd gemacht, so seien es jetzt die Betriebe, die um fähige Azubis werben.

Die Betriebe sollten ihre Türen für Praktika und Probearbeitsmöglichkeiten öffnen und viele tun dies auch mit gutem Erfolg. Und die Jugendlichen sollten sich trauen, bei den Betrieben nachzufragen.

Von Anton Janßen

Westfälische Nachrichten vom 17. April 2013

03.04.2013

HPR liebt Herausforderungen

Die Mitarbeiter von HPR Holzideen lieben Herausforderungen, besonders dann, wenn sie spektakulär und ungewöhnlich sind. Das bewiesen zwei Zimmerleute beziehungsweise Tischler des Betriebs jetzt im Abenteuermuseum Odysseum in Köln. Dort gab es einen neuen Kugelbahnen-Weltrekord, an dem die beiden maßgeblich beteiligt waren. Mit anderen Mitstreitern baute das Duo die längste Kugelbahn der Welt, die über einen Kilometer lang ist. Damit knackten sie den bisherigen Weltrekord, der bei 600 Metern lag.

„Das ist das größte räumliche Experiment, das es bisher im Abenteuermuseum gegeben hat“, beschreibt Geschäftsführer Dieter Reers die besondere Aktion. Dabei erhöhten die Männer einen neun Meter hohen Aufzugschacht auf 15 Meter, in dem sie in luftiger Höhe eine Holzkonstruktion errichteten. „Es wurden drei Kubikmeter Holz verbaut“, zeigt sich Reers beeindruckt von der Leistung seiner Mitarbeiter, die auf Arbeitsbühnen agierten, um das Holzgerüst aus Fichte zu errichten.

„Am Samstag ist dann der bisherige Weltrekord gebrochen worden“, freut sich der Geschäftsführer, dass der Einsatz von Erfolg gekrönt war. Die Kugel habe 20 Minuten gebraucht, um ihren Weg vom Turm nach unten zu machen. Dort beobachtete ein Notar den Vorgang, den auch zahlreiche Zuschauer staunend verfolgten. Aus Freude regnete es am Ende Konfetti. „Gigantisch“, lautete ein Kommentar der Kinder, von der übergroßen Murmelbahn besonders fasziniert waren.

Viel praktischer und notwendiger als die Kugelbahn ist ein 100 Meter langer Holzsteg auf der Insel Sylt, den drei HPR-Mitarbeiter mit Unterstützung zweier örtlicher Hausmeister errichteten. Der führt vom Restaurant Sansibar bis zum Strand hinunter. „Eine Woche hat es gedauert“, erinnert sich Reers an den Sondereinsatz im November. Dabei verarbeiteten die Männer besonders dicke Dielen aus extrem harten Holz, das Wind und Wetter möglichst lange standhält. „So außergewöhnliche Arbeiten machen immer Spaß“, weiß der Geschäftsführer aus eigener Erfahrung. Dass sie auch helfen das Unternehmen mit Sitz in Horstmar weiter bekannt zu machen, ist ein weiterer positiver Effekt, den man nicht unterschätzen sollte.

Von Sabine Niestert

Westfälische Nachrichten vom 3. April 2013